Die Genres der USK

Wer verstehen will, was gespielt wird, muss die Genres der Computerspiele kennen. Vergleichbar mit Buch, Musik, Film und Fernsehen werden auch Computer- und Videospiele in solche eingeteilt. Es gibt dabei sowohl Anknüpfungspunkte zu traditionellen Kategorien als auch spezifische Genres. Diese richten sich häufig nach der interaktiven Herausforderung des Spiels und der technologischen Entwicklung. Im Folgenden wird die Genresystematik der USK vorgestellt, die fortlaufend an aktuelle Entwicklungen des Spielemarktes angepasst wird. Auch wenn es keinen Automatismus zwischen einem bestimmten Genre und der Höhe der Alterskennzeichen gibt, so wird dennoch auf mögliche Verbindungen hingewiesen.

klassisches Adventure

klassisches Adventure

Opulente Welten, stundenlanger Spielspaß. Klassische Adventures sind die Romane unter den Computerspielen. Ganz ohne Zeitdruckgeht es von Rätsel zu Rätsel. Logikpuzzles werden gelöst, Gegenstände aus dem Inventar kombiniert (Point & Click), Informationen erworben und Antworten im Dialog gegeben (Multiple-Choice). Der Spielende sieht sich oft in Abenteuer, Verschwörungen oder Kampagnen verwickelt, deren Ausmaß er erst spät erkennt.

Das im Wesentlichen gewaltlose Spielprinzip der klassischen Adventures legt selten eine Altersbeschränkung nahe. Aufgrund ihrer Hintergrundgeschichte und ihrer Komplexität sind jüngere Kinder allerdings nur selten die Zielgruppe.

Action-Adventure

Action-Adventure

Hier geht es um Action – und um Abenteuer. Nach und nach erschließt sich eine abenteuerliche Aufgabe vor eher fantastischem Hintergrund. Hier steuert der Spielende seine Figur actionorientiert, aber auch mit Köpfchen durch Dschungel, Katakomben und Verliese. Neben Prügeleien oder Schusswechseln müssen immer wieder auch Statuen verschoben, Geheimgänge gefunden oder Rätsel aus uralten Zeiten gelöst werden. Ein eigenes Genre, das sich vom klassischen Adventure aufgrund seiner kämpferischen Anteile deutlich unterscheidet.

Der Action-Anteil in diesen Spielen führt zu Altersbeschränkungen, die allerdings je nach Realismusgehalt, Handlungsdruck und der sich vermittelnden Spannung unterschiedlich hoch sind.

Arcade

Arcade

Dieses Genre ist aus der Tradition der Spielhalle entstanden. Es geht um Punkte und den Highscore (die höchste Punktzahl). Eingesetzt werden Geschick und Reaktionsfähigkeit bei einem schnellen, unkomplizierten Spieleinstieg, einfacher Steuerung und einer übersichtlichen Spielaufgabe. Arcade-Spiele sind äußerst variantenreich, gemein ist ihnen eine Idee: leicht zu erlernen, schwer zu beherrschen.

Aufgrund der Vielfalt des Angebots dieses traditionellen Spielegenres findet man hier Spiele mit sehr unterschiedlichen Altersbeschränkungen.

Denkspiel

Denkspiel

Ohne besonderen Zeitdruck besteht die spielerische Herausforderung eher in der Beanspruchung der grauen Zellen als der Fingerfertigkeit. Eventuell ist auch Geschicklichkeit ein Aspekt, aber zumeist geht es um Kombinationsgabe beim Lösen von Problemen, die oft grafisch unaufwändig und zweidimensional präsentiert werden.

Für die seltenen Fälle einer Altersbeschränkung geben grafische oder inhaltliche Hintergründe, vor denen die Aufgaben gelöst werden müssen, den Ausschlag.

Jump ’n Run

Jump 'n' Run

Der Spieler steuert skurrile Figuren, um hüpfend, springend und rennend verschiedene Plattformen zu erklimmen und Hindernisse zu überwinden. Neuere Jump 'n' Runs sind häufig mit Missionen, Adventure-Elementen und Waffen angereichert, mehr und mehr finden sie in 3D-Umgebungen statt. Dennoch bleiben sie im Kern ihres Spielangebots große fantasievolle, themenorientierte Welten mit viel Abwechslung bei der Erfüllung nicht kriegerischer Aufgaben.

In diesem Genre finden sich sowohl reine Kinderspiele als auch Angebote, die aufgrund des großen Handlungsdrucks in actionreichen Abschnitten das Kennzeichen ab 6 erhalten.

Gesellschaftsspiel

Gesellschaftsspiel

Den Spieler erwartet die digitale Umsetzung eines Brett- oder Kartenspiels oder eine andere, zumeist klassische Spielvorlage mit komplexem, bekanntem Regelwerk und einem Mehrspielermodus. Die Visualisierung hält sich dicht an das Original.

Die Unbedenklichkeit dieser traditionell bekannten Spielangebote wird unter dem Aspekt des Jugendschutzes durch das Kennzeichen ab 0 Jahre deutlich.

Gesellschaftspiel suchen

Kinder/Kreativ

Kinder/Kreativ

Hier finden sich viele der direkt für die jüngsten Spieler programmierten Angebote. Einfache bunte Aufgaben fordern und trainieren Fähigkeiten. Die Spiele knüpfen bei Erfahrungen mit anderen Medien und bei medialen Vorlieben der jüngsten Spielenden an. So werden Bilder der Lieblingsfiguren ausgemalt oder diese in Szenerien eingesetzt. Spielerisch werden so Kreativität und Produktivität angeregt.

Diese Spielangebote werden regelmäßig ohne Altersbeschränkung freigegeben.

Kinder/Kreativ suchen

Management

Management

Der Spieler ist in der Rolle des aufstrebenden Unternehmers oder er managt eine komplexe Anlage. Konkurrenz, Finanzen, Personal und technische Entwicklungen sind seine Themen. Im Unterschied zu den Genres der zivilen Simulation und der Aufbaustrategie geht es hier letztlich um monetär-wirtschaftliche Aspekte.

Spiele dieses Genres sind unter dem Jugendschutzaspekt regelmäßig unbedenklich und werden ohne Altersbeschränkung freigegeben. Aufgrund des inhaltlichen Hintergrundes und der Komplexität sind die jüngsten Kinder allerdings nicht die Zielgruppe.

Management suchen

Rollenspiel (RPG – role playing game)

Rollenspiel (RPG – Role Playing Game)

Der Spieler als Retter. In einer oft mittelalterlich geprägten, von allerlei Ungemach heimgesuchten Welt geht er innerhalb einer mehr oder wenigen langatmigen Geschichte in die Heldenposition. Der Held kann verschiedene Klassen erreichen; kann zum Beispiel Ritter, Magier oder Elfe sein. Für die Erfüllung der Quests (Aufgaben) wird eine Gruppierung von Spielcharakteren (Party) aufgebaut, die der Spielende in Kämpfe führt. Mit computergesteuerten Charakteren (NPC – Non Playable Characters) werden Dialoge geführt, um Informationen zu den Quests zu erlangen.

Aufgrund der Vielfältigkeit von Aufgaben, Story und grafischer Umsetzung innerhalb des Spielangebots finden sich hier Spiele aller Freigabestufen.

Shooter

Shooter

Das Erleben einer permanenten Bedrohung, der Schutz der eigenen Figur, das Ausschalten der angreifenden gegnerischen Spielfigurenstehen als Spielkonzept im Vordergrund. Es sind Missionen zuerfüllen, der Spieler leitet seine Spielfigur durch offenes Gelände, Katakomben, Lagerhallen oder Ähnliches, um Gegnerfiguren zu besiegen und die eigene Figur zum Ziel zu führen. Ein recht linearer Spielweg führt zu den Ausgängen der Spielabschnitte, die erfolgreich erreicht und teilweise verteidigt werden müssen.

Die Spielelemente insgesamt und im Detail lassen regelmäßig keine Freigabe für Kinder zu.

Simulation

Simulation

Ob Technikfunktionen oder Lebensumgebungen – der Spieler vollzieht hier komplexe Zusammenhänge virtuell nach. Das können Fahrzeuge, das Leben von Menschen, Wirtschaftskreisläufe oder Militärhubschrauber sein. Dabei steigt man direkt in die Maschinen, Zusammenhänge oder Umgebungen ein, erlebt sie von innen und lässt sie funktionieren.

Je nachdem, welchen Gegenstand die Simulation hat, variieren die Altersfreigaben.

Lifestyle

Lifestyle

Lifestyle-Spiele stehen für locker-leichte Unterhaltung. Sie kommen ohne die Spieltiefe anderer Genres und ohne eine Hintergrundstory aus, nutzen aber durchaus typische Elemente der Umsetzung von Spielideen. Hier geht es vordergründig um Alltagsthemen und -probleme wie Fitness, Schminken, Nichtrauchen oder Mode.

Spielangebote dieses Genres sind unter dem Jugendschutzaspekt unbedenklich und werden deshalb fast immer ohne Altersbeschränkung freigegeben.

Lifestyle suchen

Sportspiel

Sportspiel

Hier werden Sportarten realitätsnah nachgestellt. Geboten werden Originallizenzen, Kommentatoren und Gesichter, so dass auch Gelegenheitsspieler oder Neueinsteiger sich schnell und ohne Hürde zu Hause fühlen, weil sie die Regeln und Helden kennen. Sportspiele sind regelmäßig mehrspielerfähig und werden TV-ähnlich oder zumindest realitätsnah präsentiert. Erwartbar ist zudem eine jährliche Neuauflage mit aktuellen Regel-, Trikot- und Kaderänderungen.

Spielangebote dieses Genres sind unter dem Jugendschutzaspekt meist unbedenklich und werden deshalb regelmäßig ohne Altersbeschränkung freigegeben. Ausnahmen von der Regel stellen Spielumsetzungen von Kampfsportarten dar.

Sportspiel suchen

Strategie

Strategie

Sieg oder Niederlage – der Spielende ist der virtuelle Stratege, er geht planerisch vor und setzt gezielt seine unterschiedlichen Ressourcen oder Einheiten ein. Er steuert das Geschehen meist aus der isometrischen Perspektive (mit Blick von schräg oben auf seine Spielfläche).

Die Altersfreigaben variieren nach dominierender Ziel- und Aufgabenstellung sowie ihrer grafischen Umsetzung.

Genremix

Genremix

Dieses Genre ist eher ein Qualitätsmerkmal: Ein hoher Wiederspielwert wird vermittelt. Genremix bezeichnet den steten oder zumindest möglichen Wechsel zwischen unterschiedlichen Genres. Mehrere grundlegende Spielideen sind folglich miteinander verknüpft. Der Spieler muss auf mehreren Ebenen agieren, die sich durch Spielperspektive, Aufgaben, Komplexität, Zielsetzung und Anspruch unterscheiden.

Aufgrund der Vielfalt dieses gemischten Angebots finden sich hier Spiele in allen Freigabestufen.

Genremix suchen

Spielesammlung

Spielesammlung

Eine Spielesammlung besteht aus mehreren Spielen, die in einer Box veröffentlicht werden. Die Zusammenstellung kann nach Genre, Alterskategorie, Spielthema erfolgen oder komplett variieren.

Bei Spielesammlungen geht es nicht um die Einzelspiele, sondern um die gesamte Veröffentlichung. Deshalb richtet sich die Höhe der Alterskennzeichnung nach der höchsten Kennzeichnung bei den enthaltenen Einzelspielen.

Spielesammlung suchen

Bonusmaterial

Bonusmaterial

Inzwischen erscheinen gerade große Produktionen oftmals mit liebevoll gestaltetem Zusatzmaterial: Ob nun „Making of“, Soundtrack, digitaler Comic, Entwicklertagebuch oder digitales Artbook, all das fällt unter Bonusmaterial.

Für Altersfreigaben sind dabei die spielbezogenen Videosequenzen ausschlaggebend. Meistens entsprechen sie der Einstufung der Vollversion des Spiels.

Bonusmaterial suchen

Coverdisc

Coverdisc

Spielezeitschriften werden oft mit so genannten Heft-DVDs ausgeliefert. Dort finden die Leser dann schnell aktuelle Demos, Trailer oder Vollversionen ihrer Lieblingsspiele.

Ausschlaggebend für eine Freigabe ist der Spielbestandteil der Veröffentlichung, der die höchste Einzeleinstufung erhält.

Coverdisk suchen

Add-On

Ein Add-On ist Zusatzsoftware, die das Originalspiel um neue Missionen, Aufgaben, Charaktere, Gegenstände und Storyinhalte ergänzen kann. Spieler erfahren hier Vorgeschichten oder besuchen Nebenschauplätze der Haupthandlung und können die Spielwelt mit neuen Fähigkeiten, Objekten und Charakteren unsicher machen.

Ausschlaggebend für eine Altersfreigabe ist, ob das Kennzeichen, das für die Vollversion vergeben wurde, auch für das Add-On bestätigt werden kann.

Add-On suchen

Trailer

Trailer sind Werbefilme für Spiele, wie sie auf Messen, im Handel oder im Internet eingesetzt werden.

Ausschlaggebend für die Freigabe eines Spiele-Trailers ist, inwiefern sich im gezeigten filmischen Ausschnitt die Begründung für die Altersbeschränkung des gesamten Spiels wiederfindet; es kann durchaus eine niedrigere Altersfreigabe als für das Spiel insgesamt erteilt werden.

Trailer suchen

Nach oben

USK-Film

USK-Film

In diesem animierten Film wird der Prozess der Alterskenn- zeichnung erklärt.

ansehen

Broschüre / Elternratgeber

  

Download und Bestellung

USK-Spiel

USK-Spiel

Testen Sie Ihre spielerischen Fähigkeiten.

spielen