Alterskennzeichen

Wenn Sie Computerspiele in Deutschland in der Öffentlichkeit anbieten wollen, so können Sie hier ein Alterskennzeichen beantragen. Gesetzliche Grundlage ist das Jugendschutzgesetz. Das Prüfverfahren regeln die Grundsätze der USK. Kennzeichen für Onlinespiele und Apps werden mit dem IARC-System ermittelt. Hier finden Sie dazu weitere Informationen.

So kommen Sie zu einem Kennzeichen:

  • Zur Prüfung eines Produktes benötigen wir einige Angaben zum jeweiligen Spiel. Füllen Sie bitte den Prüfantrag aus. Senden Sie diesen, das vollständigige Spiel, ggf. Handbücher, Cover-Artwork und auf jeden Fall Lösungshilfen (Cheats, Walkthrough, Spielstände, High-level Charaktere, Factsheets usw.) an folgende Adresse:

    USK - Freiwillige Selbstkontrolle Unterhaltungssoftware GmbH
    Torstr. 6
    10119 Berlin


  • Sobald das Spiel bei uns in der Datenbank aufgenommen ist, erhalten Sie eine Bestätigungsemail mit der Vorgangsnummer. Sollte das Spiel nicht prüfbar sein, weil Unterlagen fehlen oder das Spiel unfertig ist, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.
  • Nachdem das Spiel gesichtet und geprüft wurde, erhalten Sie eine Mitteilung per Email an die Kontaktperson, die auf dem Prüfantrag dafür eingetragen wurde.
  • Die Kosten entnehmen Sie bitte unserer Kostenordnung.

Grundlagen

Seit dem 01.04.2003 regelt das Jugendschutzgesetz in Deutschland die Vergabe von deutschen Alterskennzeichen für Spiele, die auf Datenträgern veröffentlicht werden, rechtsverbindlich (JuSchG, §§12, 14, Link). Demnach besteht für Sie dann eine Kennzeichnungspflicht, wenn Sie Ihr Produkt auf dem deutschen Markt platzieren und in der Öffentlichkeit auch Minderjährigen zugänglich machen wollen. In diesem Fall müssen Sie ein USK-Kennzeichen beantragen. Der deutsche Handel ist verpflichtet, die Alterskennzeichnung bei der Abgabe zu beachten. Bei Verstößen drohen Bußgelder bis zu 50.000 Euro.

Prüfergebnisse sind die Altersstufen: „USK ab 0 freigegeben" ("ohne jegliche Altersbeschränkung"), „USK ab 6 freigegeben“, „USK ab 12 freigegeben“, „USK ab 16 freigegeben“, „USK ab 18“ und „keine Kennzeichnung“. Hierüber werden Sie durch eine USK-Mitteilung informiert. Das Prüfergebnis „keine Kennzeichnung gemäß §14 JuSchG“ informiert Sie über Anhaltspunkte, dass das Produkt nicht rechtssicher in Deutschland vertrieben werden kann. Sie können solch ein Spiel auch ohne ein Kennzeichen (nur für Erwachsene) veröffentlichen, der planungssichere Handel könnte jedoch durch eine Indizierung oder Beschlagnahmung gefährdet sein.

Ein Prüfverfahren kann durch die Entscheidung eines Prüfgremiums (Zweifelsfall), eine gutachterliche Stellungnahme der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien einzuholen, unterbrochen werden. Die USK nimmt das Verfahren wieder auf, sobald die Stellungnahme der BPjM vorliegt (siehe USK-Grundsätze, §10, Absatz 10).

Die Bundesländer sind zuständig für die Ausführung des Jugendschutzgesetzes als ein Gesetz des Bundes und vollziehen damit die praktische Alterskennzeichnung. Der Prozess wird durchgeführt durch die Oberste Landesjugendbehörde Nordrhein/Westfalen (NRW), auf deren Federführung sich alle 16 Bundesländer verständigt haben. NRW hat Ständige Vertreter in die USK entsandt, von denen jeweils einer bei jeder Prüfentscheidung dabei ist, die Freigabeempfehlung des Prüfgremiums übernimmt oder gegen die Entscheidung in Berufung geht. Auch der Antragsteller kann gegen ein Prüfergebnis Widerspruch einlegen (siehe USK-Grundsätze, §§ 13, 14, 15).

Nach Ablauf aller Fristen für Berufungen ergeht ein hoheitlicher Verwaltungsakt. Ein erteiltes Alterskennzeichen muss bei Veröffentlichung sowohl im Cover-Artwork als auch auf dem Datenträger entsprechend den gesetzlichen Vorschriften kenntlich gemacht werden (siehe Kennzeichnungsvorschriften des JuSchG).

Seit 2014 werden Alterskennzeichen und Inhaltsdeskriptoren der USK in Zusammenarbeit mit IARC („International Age Rating Coalition“) auch für online vertriebene Spiele vergeben. Informationen hierzu finden Sie hier.

Nach oben

Titelsuche

Kontakt

Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK)
Torstr. 6
10119 Berlin

Telefon: +49 30 240 8866 0
Telefax: +49 30 240 8866 29

E-Mail schicken

Antragsformular

Hier finden Sie den Prüfantrag zur Alterskennzeichnung. 

Download

Alterskennzeichen